Impfungen in der TAS-Markthalle

Auch im November wird jeden Mittwoch (03., 10., 17. und 24.11.2021) ab 11.00 Uhr in der Tagesaufenthaltsstätte in der Markthalle (Klosterwall 11) ein mobiles Impfteam vor Ort sein, um obdachlosen Menschen ein Impfangebot zu machen.

 

Es werden sowohl Erstimpfungen als auch sogenannte „Optimierungsimpfungen“ angeboten.

 

Erstimpfungen können entweder mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson oder einem mRNA-Impfstoff in Anspruch genommen werden. Bei einer Erstimpfung mit einem mRNA-Impfstoff ist sicherzustellen, dass die geimpfte Person drei bis sechs Wochen später die Zweitimpfung selbständig organisiert, das heißt, erneut die Markthalle oder eines der zahlreichen dezentralen Impfangebote der Stadt Hamburg aufsucht (Informationen hierzu siehe: https://www.hamburg.de/corona-impfstationen/).

 

Bezüglich der Optimierungsimpfungen wird auf die am 18. Oktober 2021 aktualisierte Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zur COVID-19-Impfung verwiesen: „Personen, die eine Grundimmunisierung mit 1 Impfstoffdosis COVID-19 Vaccine Janssen erhalten haben, sollen zur Optimierung ihres Impfschutzes eine weitere Impfung erhalten. Unabhängig vom Alter soll diesen Personen 1 zusätzliche Impfstoffdosis eines mRNA-Impfstoffs (heterologes Impfschema) ab 4 Wochen nach der Janssen-Impfung angeboten werden.“

 

Die Impflinge müssen vor der Optimierungsimpfung den Einwilligungsbogen für eine mRNA-Impfung ausfüllen. Für den organisatorischen Ablauf wäre es hilfreich, wenn die Impfbescheinigungen der ersten Impfung vorliegen. Sofern die Impfbescheinigung im Ausnahmefall nicht verfügbar sein sollte, könnte das mobile Impfteam ggf. über den damals angegebenen Namen das Datum der Erstimpfung recherchieren.